Wir

Momentan sind wir zwei Berater*innen, die zusammen in verschiedenen Konstellationen Beratung anbieten. Hier kannst du mehr über uns und die Schwerpunkte unserer Arbeit erfahren.

Janosch Amtenbrink

Derzeit bin ich Berater für junge Menschen im Betreuten Einzelwohnen. Zuvor habe ich eine Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung geleitet. Ich befinde mich in der Ausbildung zum Systemisch-Lösungsorientierten Therapeuten/Berater.

In meiner 14-jährige Berufserfahrung, habe ich in folgenden Bereichen gearbeitet, gelernt und mich weitergebildet| Geschlechtliche und Sexuelle Vielfalt, Geschlechtersensible Pädagogik, Antidiskriminierung, Kinderschutz, Sucht und Co-Abhängigkeit, Personzentrierte Beratung, Offene Kinder- und Jugendarbeit, Beratung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu Lebens- und Erziehungsthemen, Intersektionalität, Awarenesskonzept, Weiße Rassismuskritik, Flucht, Pflege, Kinderwohngruppenhaus (§ 53 ff. SGB XII), Freizeitgestaltung (§ 39 SGB X,42 Abs.3 SGB XI), Betreutes Wohnen für Erwachsene, U3, Kindertagesstätte (3-6 J.), Grund- und Gesamtschule, Erlebnis- und Waldpädagogik, Schauspiel, Theaterpädagogik, Projektmanagement.

Geb. 1985


Lian Hüntelmann

Systemische*r Therapeut*in & Berater*in (SG-Zertifiziert)

Ich studiere im Master Klinische Psychologie & Gesundheitspsychologie an der FU Berlin. Davor habe ich fünfeinhalb Jahre lang bei einem Beratungsprojekt für lesbische, schwule, bisexuelle und Trans* Jugendliche gearbeitet (In & Out). Seit Juni 2019 bin ich nach einer 3-jährigen Ausbildung zertifizierte*r systemische*r Berater*in & Therapeut*in (SG).

Beim Beraten ist es mir wichtig, Themen, die Klient*innen mitbringen im Kontext von Machtverhältnissen zu betrachten. Das heißt für mich einerseits, dass Klient*innen Expert*innen für ihre eigenen Probleme sind – meine Aufgabe ist in der Beratung, einen Rahmen zu bieten, in dem das geschehen kann, zum Beispiel durch neue Perspektiven auf ein Thema. Andererseits ist mir wichtig, dass Machtverhältnisse bei jedem Thema eine Rolle spielen – das versuche ich mitzudenken, auch aus meiner Position als weiße, derzeit nicht beHinderte, nicht-binäre working-class Person.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen